Bildungsangebot > Konzepte

COOL

“BILDUNG IST WACHSTUM. BILDUNG IST KEINE VORBEREITUNG AUF DAS LEBEN, SONDERN DAS LEBEN SELBST.”

(JOHN DEWEY)

Was wir bieten

COOL bedeutet "Kooperatives Offenes Lernen"

SchülerInnen arbeiten in offenen Lernphasen, sie erarbeiten den Lernstoff mit Hilfe des Lehrers / der Lehrerin selbstständig.

… sie bekommen Arbeitsaufträge zum selbstständig Arbeiten.

… sie arbeiten in verschiedenen Sozialformen (Einzelarbeit, Partnerarbeit,

Gruppenarbeit und Lerngruppe).

… auch LehrerInnen, die bei COOL mitmachen, arbeiten im Team zusammen. Derzeit sind es in unserer Schule etwa 20 KollegInnen.

… für jede COOL-Klasse gibt es eine begrenzte Anzahl an COOL-Stunden, alle anderen laufen „traditionell“ ab.

COOL an unserer Schule

Flexible Unterrichtssituation
Der herkömmliche Unterricht ist aufgehoben: Schüler- Innen können sich in COOL-Stunden die Arbeit weitgehend selbst einteilen. LehrerInnen verstehen sich nicht mehr ausschließlich als Unterrichtende, sondern vielmehr als Coaches, die die SchülerInnen in ihrer Selbstständigkeit unterstützen.

Flexible Raumsituation
Die SchülerInnen arbeiten nicht mehr nur in der Klasse, sondern können auch weitere Arbeitsbereiche nutzen: z.B. einen Gruppenraum (COOL- Raum), den Gang, das Foyer, den EDV-Bereich, die Outdoorklasse (bei Schönwetter)

Methoden

Wichtige Informationen wenn du EINE COOL KLASSE besuchen möchtest …

DER KLASSENRAT
Der möglichst regelmäßig stattfindende Klassenrat ist ein wesentlicher Bestandteil der COOL-Philosophie. In diesem Klassengremium sollen die Kinder einerseits lernen, über klasseninterne Probleme zu diskutieren, andererseits haben sie die Möglichkeit, auch eigene Ideen einzubringen. So können SchülerInnen mitbestimmen und Demokratie leben lernen. Die SchülerInnen erhalten auch ein Knowhow in Bezug auf Leitung eines Klassenrats, Kenntnis von Diskussionsregeln, Feedback geben, Protokoll schreiben oder Grundlagen der gewaltfreien Kommunikation.

LERNGRUPPEN
Eine Besonderheit unserer Schule sind die Lerngruppen:

Die SchülerInnen einer Klasse finden sich unter professioneller Begleitung in Lerngruppen zusammen:

    • Das Arbeiten im Team wird gefördert
    • Die SchülerInnen lernen Verantwortung für alle in der Gruppe zu übernehmen
    • Soziales Verhalten und Selbstorganisation werden trainiert
    • Jedes Kind hat seinen Platz in der Klasse und in der Gruppe
    • Kommunikationsfähigkeit wird trainiert
    • Konfliktfähigkeit wird geschult

Wir wollen eine Atmosphäre schaffen, die Lernen und Entwicklung in der schönsten Form ermöglicht. Dafür braucht es auch die Gruppe, das Miteinander, die anderen. 

 

METHODENTRAINING
Ab der 1. Klasse durchlaufen die SchülerInnen ein spezielles Methodentraining, das ihnen helfen soll, den schulischen Anforderungen gerecht zu werden und für spätere Lernherausforderungen gerüstet zu sein. Dieses Training beinhaltet:

    • Übungen zur Lernorganisation und zum selbstständigen Lernen
    • Kenntnis über verschiedene Lerntypen und Lernstrategien
    • Lese- und Darstellungstechniken
    • Einüben von verschiedenen Präsentationstechniken
    • Erproben der Möglichkeiten des gemeinsamen Lernens

Wir wollen eine Atmosphäre schaffen, die Lernen und Wachstum in der schönsten Form ermöglicht. Dafür braucht es auch die Gruppe, das Miteinander, die anderen.

WARUM COOL?

Wir sind davon überzeugt, dass SchülerInnen gern lernen, wenn sie in ihrer Selbstständigkeit und in ihrer Neugierde unterstützt werden. Zu einer fundierten Allgemeinbildung gehört neben der Kenntnis von thematischen Inhalten auch die soziale Kompetenz. Damit meinen wir die Bereitschaft, sich selbst in das Unterrichtsgeschehen einzubringen, andere

zu unterstützen, selbstständig zu arbeiten und Verantwortung zu übernehmen. Wir sind davon überzeugt, dass es unsere Aufgabe ist, die Stärken und die Potenziale, die unsere SchülerInnen mitbringen, bestmöglich zu unterstützen.

Kontakt

Mag. Renate Wiesinger

Mag. Renate Wiesinger

COOL Koordinatorin